Nordwandern

Aussteiger
Nordwandern · 18. Juli 2021
Heuer traute ich mich wieder einmal: Da ein alter Freund beim "Schrammel.Klang.Festival" am Litschauer Herrensee - der eigentlich ein Teich ist - aufspielte, mischte ich mich unter die Zuschauer und Zuhörer (natürlich beiderlei Geschlechts) jener mittlerweile zum fünfzehnten Mal stattfindenden Veranstaltung. Aus diesem Anlass soll im vorliegenden Blogartikel ein wenig darüber nachgedacht werden, was Litschau überhaupt mit Schrammelmusik zu tun hat.
Vendetta im hohen Norden und eine in Stein gemeißelte Verleumdung
Nordwandern · 28. Juni 2021
In diesem Blogbeitrag erzähle ich von einer Geschichte, die an süditalienische Familienfehden gemahnt, auch wenn sie in Österreichs Norden spielt - und zwar in der Burg oberhalb des beschaulichen Städtchens Raabs an der Thaya. Eine Racheaktion, die seit über vierhundert Jahren den Ruf eines Unschuldigen schädigt, soll darüber hinaus auch nicht unerwähnt bleiben.

Hölle, Hölle, Hölle!
Nordwandern · 30. Mai 2021
Da will man eigentlich ganz unverfänglich mit dem jüngsten Sohn klettern gehen und schon stößt man zufällig auf das nächste Thema, das im Rahmen des vorliegenden Blogs durchaus interessant zu beleuchten ist. Und nein, es hat definitiv nichts mit Wolfgang Petry zu tun. Denke ich zumindest.
Dunkles Österreich
Nordwandern · 07. Mai 2021
Manchmal versuche ich mich aus purer Neugier und kindlichem Spieltrieb in neuen Metiers. In letzter Zeit experimentiere ich deshalb ein wenig mit verschiedenen Spielarten des Mediums Podcast.

Nur du
Nordwandern · 15. April 2021
Beim Spazierengehen (das bei mir hin und wieder auch schon einmal weiter ausfallen kann) summe ich gerne die eine oder andere Melodie vor mich hin, die mir zuvor begegnet ist. So auch eine aus dem Jahr 1973, erdacht von einem gewissen Bob Dylan, der manchen Leuten bekannt sein wird, denke ich. ;-) Viel Spaß damit.
Auferstehung
Nordwandern · 04. April 2021
Am Ostersonntag, jenem Tag, an dem die Christen die Auferstehung Jesu feiern, war mir auch nach ein wenig Erleuchtung. Also, ab in die Wanderschuhe und den Sonnenaufgang beobachtet. Dass sich hierbei im Kopf des Verfassers der vorliegenden Zeilen auch bald alle möglichen und unmöglichen Gedanken tummelten, muss für die routinierten Leserinnen und Leser dieses Blogs nicht extra erwähnt werden.

Was bleibt?
Nordwandern · 15. März 2021
Ein wenig verloren steht eine dicht bewachsene altersgraue Mauer in einem winzigen Dorf auf einem Hügel. Wie kam sie dorthin? Hat sie jemand vergessen? Und was hat das alles mit dem Verfasser der vorliegenden Zeilen zu tun? Oder mit dem merkwürdigen Ding namens Ruhm? Wir werden sehen.
Eine Landschaft, die ihren Namen nicht mehr verdient
Nordwandern · 20. Februar 2021
In meiner Funktion als inoffizieller Fremdenführer für Bekannte und Freunde aus anderen Gegenden Österreichs verschlug es mich eines Samstags in die allseits bekannte und beliebte Blockheide bei Gmünd. Aus diesem Grund folgt hier ein kurzes Selbstplagiat aus meinem (für heuer als Neuauflage geplanten) Büchlein "Nordwandern", ergänzt durch die Fotos von diesem entspannten Spaziergang.

Der Spinner auf dem Hügel
Nordwandern · 05. Februar 2021
Wenn der Vajk sich hin und wieder aus dem Wald- ins benachbarte Weinviertel verirrt, muss das einen Grund haben. Manchmal ist es Neugier. Nein. Eigentlich fast immer. So auch diesmal.
Still
Nordwandern · 24. Januar 2021
Ein unscheinbares kleines Tal in einem Wald unweit einer rege befahrenen Straße birgt einen Ort, der für mich persönlich einer der schönsten ist, die ich bisher besuchen durfte. Warum? Das erzähle ich im folgenden Artikel.

Mehr anzeigen